Umweltsimulation und Konditionierung für Energiespeicher

Umweltsimulation und thermische Konditionierung

Insbesondere Energiespeicher für Automotiveanwendungen sind extremen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Feuchte Hitze in Singapur oder trockene Kälte in Norwegen – der Einfluss auf die Leistungsfähigkeit und die Lebensdauer der HV-Batterie ist groß. Durch den Einsatz von großräumigen Klimakammern können diese extremen Bedingungen simuliert werden.

Neben dem Einfluss der Umwelt auf das Batteriesystem wird auch die Rückwirkung des Prüflings auf seine Umwelt betrachtet.

Leistungsübersicht:

  • Simulation von extremen Klimabedingungen (Temperatur, Feuchte)
  • K-08 Feuchte Wärme, zyklisch
  • K-14 Feuchte Wärme, konstant
  • Untersuchung des Kaltstartverhaltens
  • Prüfung des Isolationswiderstandes in Abhängigkeit des Klimas
  • Untersuchung der Kondensatentstehung
  • K-15 Betauungs- und Klimaprüfung
  • Ermittlung der Wärmeverteilung und Wärmekapazität
  • Parametrierung von thermischen Modellen von Einzelzellen bis zu komplexen Batteriesystemen
  • K-02 Stufentemperaturtest
  • Kühlung und Heizung von Batteriesystemen
  • Untersuchung des Einflusses auf das Thermomanagement von Elektrofahrzeugen
  • Prüfungen nach LV 124 – Elektrische und elektronische Komponenten in Personenkraftwagen bis 3,5t

Für weitere Details oder Fragen rufen Sie uns gerne an oder senden eine Nachricht.