Kältemittelkompressor für Hochvoltbatterien

Prüflingskonditionierung

In die Prüflinie integrierte Kühl- und Temperiersysteme ermöglichen eine präzise Konditionierung der Prüflinge und eine komfortable Einbindung in den Prüfablauf. Unabhängig vom Temperaturprofil der Klimakammer kann somit die Prüflingstemperatur separat variiert werden, um große Temperaturdifferenzen und steile Gradienten zu provozieren.

Wasser-Glykol

Mit Wasser-Glykol als Wärmeträger lassen sich effiziente Kühl- und Heizkreisläufe realisieren. Unsere Prüflingskonditioniereinheit temperiert den Wärmeträger und pumpt es durch die Kühlplatte im Prüfling.

  • Vorlauftemperatur – 30 °C … + 85 °C
  • Temperaturabweichung ± 0,5 K
  • Durchflussmessung MID, 200 l/h – 1000 l/h, Genauigkeit ± 5 %
  • Heizbatterie 4,5 kW
  • Kälteleistung 5,0 kW
  • Temperaturänderungsgeschwindigkeit Kühlen 1 K/min, Heizen 2 K/min
Wasser-Glykol Kühlkreislauf

Inzwischen betreiben wir viele weitere Konditioniergeräte mit anderen technischen Daten. Sprechen Sie uns einfach an falls Sie abweichende Anforderungen haben. Wir können das passende Gerät für Sie bereitstellen.

Thermo-Öl

Unsere Temperierkreisläufe mit Thermo-Ölen als Kälte- bzw. Wärmeträger eignen sich hervorragend, um den Prüfling über einen weiten Temperaturbereich thermisch zu stressen.

  • Vorlauftemperatur – 30 °C … + 85 °C
  • Temperaturabweichung ± 0,5 K
  • Durchflussmessung MID, 200 l/h – 1000 l/h, Genauigkeit ± 5 %
  • Heizbatterie 4,5 kW
  • Kälteleistung 5,0 kW
  • Temperaturänderungsgeschwindigkeit Kühlen 1 K/min, Heizen 2 K/min
Thermoöl

Kältemittel

Systeme mit Kompressions-Kältemaschine und Kältemittel werden überall dort eingesetzt, wo auf engem Raum und in kurzer Zeit große Wärmemengen abgeführt werden müssen. Durch die Kältemaschine können steile Temperaurgradienten realisiert werden mit Temperaturen, die kleiner sind als die Umgebungstemperatur.

Seit Februar 2012 betreiben wir in unseren Anlagen neben R-134a auch das neue Kältemittel R-1234yf.

Prüflingskonditionierung